So schnell
wie eine U-Bahn.
So leise
wie eine Tram.
So gut erreichbar
wie ein Bus.

Von der BVG!

BerlKönig ist der Service für Berlin von der BVG, um Fahrten im Stadtgebiet zu teilen.

Er bietet günstige, geteilte und zugleich umweltschonende Fahrten, die individuelle Mobilität des eigenen PKW und ist dabei fast so günstig wie eine Busfahrt.

Demnächst!

Wir von der BVG kennen uns mit Mobilität aus. Unser Ziel ist es, den Anteil an gemeinsamen Fahrten zu erhöhen und das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln stetig zu verbessern.

Dafür entwickeln wir immer neue, intelligente Lösungen. Modelle, die den sich wandelnden Ansprüchen an die individuelle Mobilität entgegenkommen. Und perfekt zum urbanen Verkehr Berlins passen. Angebote wie der BerlKönig, unser Ridesharing-Service: fast so günstig wie eine Busfahrt und so bequem wie der eigene PKW. Eine Testversion des Service startet demnächst.

Dein Start ist smart  –  So funktioniert`s!

Der BerlKönig ist dein digitaler Ridesharing-Service, den du dir dorthin bestellen kannst, wo du ihn brauchst. Und das geht ganz einfach:

App downloaden

Demnächst, mit dem Start des Service lädst du dir die BerlKönig App von Google Play oder dem App Store auf dein Smartphone, registrierst dich und gibst an, wie du bezahlen möchtest.

Fahrt buchen

Du definierst Start und Ziel deiner Reise. Die App nennt dir den Fahrpreis. Du buchst die Fahrt. Deine App weist dir den Weg zu deinem Einstiegspunkt, meist an der nächsten Straßenecke.

Abholen lassen

Der BerlKönig kommt in 5 bis 10 Minuten und schon geht's los. Unser Ridesharing-Service bündelt die individuellen Fahrtrouten aller Fahrgäste. Bis zu 8 Personen können mitfahren – auch barrierefrei.

Gutes tun

Du leistest einen Beitrag für eine saubere Umwelt. Je mehr Menschen den BerlKönig nutzen, desto weniger CO2 und Feinstaub werden produziert, der Verkehr nimmt ab und Berlin wird lebenswerter.

Hier regiert der
BerlKönig

Erst einmal ist der BerlKönig in der östlichen Innenstadt bzw. Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg unterwegs.

Demnächst!

Den BerlKönig
fest im Griff.

Ohne App kommt der BerlKönig nicht zu dir. Mit dem Start des Service kommt die dynamische BerlKönig App aus dem Apple App Store und im Google Play Store.

Demnächst!

BerlKönig FAQ

  • Service
  • Fahrzeuge
  • Fahrten
  • Buchen
  • Abholen & Zusteigen
  • Mitfahren
  • Bezahlen
  • Start & Ziel
  • Passwort
  • Lob und Tadel
  • Etikette
  • Ridepooling
  • Mitgedacht
Was ist der BerlKönig?

Der BerlKönig ist ein intelligenter, auf den individuellen Mobilitätsbedarf ausgerichteter, flexibler on-demand Shuttle-Service der BVG, der per App buchbar ist. Ein Algorithmus bündelt Fahrtanfragen mehrerer Fahrgäste mit der gleichen Zielrichtung, erstellt eine Route und bucht die Fahrgäste in ein gemeinsames Fahrzeug.

Nach Download der App sowie Registrierung und Hinterlegung von Zahlverfahren in der App kann das Angebot sofort genutzt werden. Durch Eingabe des Abholpunktes oder Ortung desselben, Eingabe der gewünschten Abholzeit und des Fahrtziels erhält der Fahrgast in der App die Auskunft über den Abholpunkt und den Fahrpreis.
Der Abholpunkt ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Meist handelt es sich um eine Haltestelle der BVG, eine Kreuzung, eine Straßenecke, oder eine konkrete Adresse.

Mit wem kooperiert die BVG?

Die BVG hat einen kompetenten und erfahrenen Partner an der Seite: ViaVan. ViaVan ist ein Joint Venture von Via und der Daimler AG. Via ist ein amerikanischer Anbieter von Ride-Sharing Services und Software-Lösungen, mit großskalierten Angeboten in New York, Chicago und Washington, Amsterdam, London.

Via entwickelt hocheffiziente Algorithmen zum Ride-Sharing: Diese errechnen dynamisch Millionen möglicher Routen und steuern eine Fahrzeugflotte. Der Algorithmus kann eine Vielzahl von Fahrtwünschen bedienen und zu optimierten und geteilten Fahrten bündeln. Kunden und Fahrer werden digital per App zusammengeführt.

Welche Fahrzeuge werden eingesetzt?

Das Angebot startet mit 50 Fahrzeugen und wächst mit der Nachfrage. Über die Dauer der Forschungs- und Entwicklungskooperation ist bei entsprechender Nachfrage ein Hochlauf auf deutlich mehr Fahrzeuge geplant. Es wird eine gemischte Flotte aus: Mercedes Vans der V-Klasse (Euro-6) und Mercedes Mini-Vans Typ B250e (vollelektrisch).

Wie sehen die Fahrzeuge aus?

Alle Fahrzeuge sind gebrandet und leicht erkennbar: Schwarz mit dem Sitzmuster der Berliner U-Bahn, der Aufschrift BerlKönig und dem BVG-Herz.

Wie hoch wird die Verfügbarkeit sein?

Die Verfügbarkeit ist hoch. In der Regel holen wir dich innerhalb von 5-10 Minuten ab.

Wann fährt der BerlKönig?

Zum Start wird das Angebot nur an Freitagen und Samstagen von 17:00 – 5:00 Uhr verfügbar sein. Sukzessive werden dann weitere Tageszeiten und Wochentage hinzugefügt.

Sehr bald möchten wir 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für dich fahren.

Wo fährt der BerlKönig?

Der Berlkönig fährt innerhalb des östlichen S-Bahn-Ringes, sowie im Gesundbrunnen- und Michelangelokiez und im Komponistenviertel. Bitte klicke hier für die grafische Darstellung des Bediengebietes.

Mit wie vielen Personen teile ich die Fahrt?

Die Anzahl der Fahrgäste, mit denen du deine Fahrt teilst, variiert je nach Nachfrage von anderen Fahrgästen, die eine Fahrt in die gleiche Richtung wie du anstreben. Die maximale Kapazität beträgt 6 Personen pro Fahrzeug.

Wer fährt die BerlKönig-Fahrzeuge?

Wir nehmen deine Sicherheit und deinen Komfort sehr ernst. Das Fahrpersonal ist für die Personenbeförderung geschult und erfahren.

Die Kundenzufriedenheit ist uns sehr wichtig und wir erwarten, dass alle unsere Fahrer einen hervorragenden Service erbringen. Du hast nach jeder Fahrt die Möglichkeit, ein Feedback über deinen Fahrer zu hinterlassen – wie natürlich auch zum Abholpunkt, die Route, das Fahrzeug und weitere Hinweise – du hilfst uns damit sicherzustellen, dass nur die besten Fahrer für den BerlKönig fahren.

Starten – Wie bekomme ich die BerlKönig App?

Die BerlKönig-App ist sowohl für iPhone als auch für Android verfügbar. Du kannst die App kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store herunterzuladen – oder klick einfach hier.

Wie erstelle ich ein BerlKönig-Nutzerkonto?

Wenn du die App erstmalig nutzt, musst du auf ‚Registrieren‘ klicken und ein Konto erstellen, bevor du dich einloggen und eine Fahrt buchen kannst.

Schritt 1: Klick auf die Schaltfläche ‚Registrieren‘ im Startbildschirm der App.

Schritt 2: Gib die angeforderten Informationen auf der ersten Seite dieses Bildschirms ein.

Schritt 3: Klick auf ‚Weiter‘, um zur zweiten Seite zu gelangen. Gib dort dein Zahlungsmittel ein. Sobald dies abgeschlossen ist, drück ‚Join‘ und die App steht zur Nutzung bereit.

Wozu benötigt BerlKönig meine Kreditkartennummer?

Wenn du dich für BerlKönig anmeldest, bitten wir dich um eine Kreditkartennummer. Du kannst damit direkt in der App bezahlen und benötigst kein Bargeld.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst. Für weitere Informationen zur Datenspeicherung und -nutzung lies bitte unsere Datenschutzhinweise.

Wie buche ich eine Fahrt?

SCHRITT 1: Verschiebe in der App die Karte, bis die blaue Markierung an deiner gewünschten Abholposition ist und drück ‚Einstieg angeben‘. Du kannst auch die Adresse in der Suchleiste manuell eingeben oder dich orten lassen.

SCHRITT 2: Beweg die Karte, bis die Markierung an deinem gewünschten Fahrtziel ist und drück ‚Ausstieg angeben‘. Du kannst auch die Adresse in der Suchleiste manuell eingeben. Die App sucht nach verfügbaren Fahrzeugen und verbindet dich mit dem besten Fahrzeug für deine Fahrt.

SCHRITT 3: Alle Details inklusive exaktem Abholort und dem Fahrpreis werden angezeigt. Überprüfe das Fahrtangebot und drück den Button ‚Diese Fahrt buchen‘. Nach der Buchung erhältst du Informationen über das Fahrzeug, das dich abholt,

Kann ich eine Fahrt vorbestellen?

Aktuell können Fahrten nicht im Voraus bestellt werden, da die Routen spontan errechnet werden. Wir bemühen uns aber, dir durch eine sehr hohe Verfügbarkeit die gewünschte Zuverlässigkeit zu bieten.

Kann ich ein BerlKönig-Fahrzeug exklusiv für mich buchen?

Nein. Der BerlKönig ist kein Taxi-Angebot sondern setzt auf das umweltfreundliche Teilen von Fahrzeugen und Fahrten. Wenn du eine Fahrt mit dem BerlKönig buchst erklärst du dich bereit, die Fahrt mit anderen Fahrgästen zu teilen.

Wie lange muss man auf den BerlKönig warten?

Bei einer konkreten Fahrtanfrage erhältst du von uns ein konkretes Fahrangebot mit einer Abholzeit. In der Regel gehen wir von Abholzeiten von unter 10 Minuten aus.

Wir können dir keine Ankunftszeit garantieren, steuern die Fahrzeuge allerdings so effizient, dass die Umwege überschaubar sind und sich deine Ankunft nicht merklich verspätet. Fahrer können während der Fahrt die Ankunftszeit in Echtzeit in der App sehen.

Wo warte ich auf mein BerlKönig-Fahrzeug?

Nachdem du eine Fahrt gebucht hast, zeigt die App den Abholort an, an dem das Fahrzeug dich aufnehmen wird. Das können BVG-Haltestellen oder weitere Haltepunkte (z.B. Kreuzungen) sein. Dein tatsächlicher Abholort wird dir in der App angezeigt – er kann einige Minuten Fußweg von deinem gewünschten Abholort sein, so dass du rechtzeitig hinlaufen musst, um dort auf das Fahrzeug zu warten.
Du erhältst per App eine Nachricht, wenn das Fahrzeug zwei Minuten vom Abholpunkt entfernt ist und nochmals, wenn es dort ankommt. Bei Fragen kannst du auf die Nachricht antworten und unser Support Team wird dir helfen.

Wenn der Fahrer bereits am Abholpunkt angekommen ist, kannst du ihn auch direkt über das kleine Telefonsymbol anrufen.
Bitte sei pünktlich. Wenn du mehr als 60 Sekunden zu spät kommst, wird das Fahrzeug ohne dich losfahren. Nur so können wir alle Fahrgäste schnell und effizient an ihr Ziel bringen. Du kannst das Fahrzeug in der App live verfolgen.

Woher weiß ich, wann mein BerlKönig-Fahrzeug ankommt?

Nachdem du deinen Reise-Ausgangspunkt und dein Fahrtziel in der App eingestellt hast, wird dir die geschätzte Zeit angezeigt, bis dein Fahrzeug kommt. Du erhältst eine SMS, wenn dein Fahrzeug 2 Minuten entfernt ist und wenn es den Abholpunkt erreicht hat.

Was ist, wenn ich zu spät bin – wird der Fahrer auf mich warten?

BerlKönig ist ein Sharing-Service für mehrere Fahrgäste. Unsere Fahrer warten 60 Sekunden, in denen wir versuchen, uns mit dir in Verbindung zu setzen. Wenn du jedoch nach einer Minute nicht am Abholort bist, fährt das Fahrzeug weiter und wir müssen dir die Fahrt leider trotzdem berechnen.

Wenn du an deinem Abholort warten und dein Fahrzeug nicht finden kannst, keine Panik! Sende eine kurze Nachricht an das Support-Team support@berlkoenig.de, indem du auf die Textnachricht antwortest, die du zur Ankunft deines Fahrzeugs erhalten hast oder rufe den Fahrer mit dem ‚Telefon-Symbol‘ in der App an, sobald er sich am Standort befindet.

Wird es fixe Zustiegspunkte geben oder holt der BerlKönig die Fahrgäste vor der Tür ab?

Der BerlKönig ist kein Tür-zu-Tür Service. Beim Abholort und Zielort handelt es sich um BVG Haltestellen sowie weitere Haltepunkte im Bediengebiet, die durch den Kunden schnell, zu Fuß erreicht werden können (z.B. festgelegte Kreuzungen, Straßenecken). Dieses System vereinfacht die Bündelung von Fahrten und verringert Umwege für andere Fahrgäste.

Gibt es spontane Zustiegsmöglichkeiten, wenn man einen BerlKönig sieht?

Der BerlKönig kann nicht wie beim Taxi für einen spontanen Zustieg herbeigewunken werden. Die Bestellung ist ausschließlich per App möglich. Nur so lässt sich sicherstellen, dass Fahrten entsprechend optimal gebündelt und Fahrtwünsche zufriedenstellend erfüllt werden.

Wie alt muss ich sein, um den BerlKönig zu benutzen?

Personen ab 14 Jahren können ein Nutzerkonto einrichten und das Angebot selbstständig nutzen. Kinder unter 14 können den BerlKönig nur in Begleitung einer volljährigen Person nutzen.

Wie funktioniert BerlKönig für Fahrgäste, die im Rollstuhl unterwegs sind?

Es wird auch ein Angebot mit barrierefreien Fahrzeugen geben, die bei Bedarf gebucht werden können. Diese Komponente wird im Laufe des Projektes ausgearbeitet und eingeführt.

Wie buche ich eine Fahrt für mehrere Personen?

Die BerlKönig-App unterstützt derzeit die Buchung einer Fahrt für bis zu 6 Personen. Wenn du den Abholort in der App einstellst, tipp einfach auf die Schaltfläche ‚-‚ oder ‚+‘ auf dem Bildschirm, um anzuzeigen, wie viele Personen bei dir sind.
Die Person, die die Fahrt bucht, muss auch selbst mitfahren. Eine Buchung nur für Begleiter ist leider nicht möglich.

Oops, ich habe vergessen, +1 oder +2 oder +3 zu drücken!

Keine Sorge! Schick einfach eine kurze Nachricht an den Kundenservice unter support@berlkoenig.de. und wir werden die Buchung gern für dich anpassen, sofern noch wenn Plätze im Fahrzeug frei sind. Wenn das Fahrzeug ausgebucht ist, müssen wir eventuell eine Umbuchung vornehmen.

Kann mein Kind mit BerlKönig fahren?

Kinder können den BerlKönig alleine buchen und nutzen, wenn sie mindestens 14 Jahre alt sind. Ansonsten müssen sie gemeinsam mit einer volljährigen Begleitperson fahren. Der BerlKönig kann allerdings keine Kindersitze garantieren. Es ist deine Verantwortung deinen Kindern entsprechende Kindersitze oder Sitzerhöhung mitzubringen. Bitte beachte, dass für jede Person (einschließlich kleiner Kinder) ein eigener Sitz gebucht werden muss.

Kann ich mein Haustier mitnehmen?

Wir nehmen alle Arten von Begleithunden für Menschen mit Behinderungen oder eines Begleithund-Trainers kostenlos mit, sofern diese Personen beim Fahrer einen Nachweis (z.B. Schwerbehindertenausweis) vorlegen können. Nach Ermessen des Fahrers werden kleine Tiere zugelassen, sofern sich diese in geeigneten Behältnissen befinden.

Es besteht keine Verpflichtung zur Mitnahme. Der Transport von Tieren erfolgt auf eigene Gefahr und unter Haftung durch den Tierhalter. Das Bundestierschutzgesetz und das Berliner Hundegesetz sind einzuhalten, bei letzterem insbesondere die Maulkorbpflicht.

Kann ich Gepäck / persönliche Gegenstände mitbringen?

Es besteht kein Anspruch auf Mitnahme von Gepäckstücken. Wir bitten unsere Fahrgäste, persönliche Gegenstände auf ein Gepäckstück und eine vernünftige Größe zu beschränken.
Sofern Platz vorhanden ist, liegt es im Ermessen des Fahrers, ob Gepäckstücke mitgenommen werden dürfen oder nicht.

Wie viel kostet eine Fahrt?

Der Preis setzt sich zusammen aus einem kilometerabhängigen Grundpreis und einem Zuschlag in Stoßzeiten. Er ergibt sich aus der vorab berechneten, zeitoptimierten Route (ohne Umwege wegen Bündelung von Fahrtwünschen). Pro begonnenem Kilometer ist ein Preis von 1,50 EUR zu zahlen. Unabhängig von den gefahrenen Kilometern ist jedoch ein Mindestpreis von 4,00 EUR zu zahlen. In Stoßzeiten wird zusätzlich ein Zuschlag in Höhe von 25% berechnet.

Bucht ein Kunde gleichzeitig eine Fahrt für mehrere Personen, beträgt der Preis pro Mitfahrer nur die Hälfte vom üblichen Fahrpreis. Im Rahmen von Aktionen besteht die Möglichkeit, Rabatte auf alle Bestandteile des Fahrpreises zu erhalten.

Bereits bei der Buchung erhältst du Gewissheit über den Fahrpreis. Der Preis wird vor der Fahrt-Bestellung angezeigt und verändert sich nach der Buchung nicht mehr.

Gibt es einen Fixpreis?

Nein. Aber der Kunde erhält auf seine Fahrtanfrage vor Fahrtantritt ein konkretes Preisangebot.

Bekommt man als BVG-Abonnent Vorteile?

Es gibt aktuell keine Rabatte speziell für Abonnenten.

Wird die Fahrt mit zunehmender Mitfahrerzahl günstiger?

Ja. Sofern eine Fahrgemeinschaft für eine Fahrt eine Buchung gemeinsam vornimmt, bezahlt nur die buchende Person den vollen Preis. Jeder weitere über diese Person mitgebuchte Mitfahrer erhält einen Rabatt von 50% auf den Fahrpreis (auf alle Komponenten). Der Rabatt gilt auch für Kinder und Jugendliche, die in Begleitung eines Erwachsenen fahren.

Dieser Rabatt gilt nur für Fahrgemeinschaften, die gemeinsam buchen. Wenn jemand eine Fahrt für sich allein bucht, zahlt er den Vollpreis, unabhängig davon, ob andere Mitfahrer im BerlKönig sind oder zusteigen.

Wie bezahle ich eine Fahrt?

Der Service wird grundsätzlich über die App bezahlt. Kunden eröffnen ein Nutzerkonto und hinterlegen eine Kreditkartennummer. Dies macht die Abwicklung bei der Fahrt sehr effizient. Zukünftig kann auch eine Bankverbindung für das elektronische Lastschriftverfahren hinterlegt werden.
Gezahlt wird einfach über das hinterlegte elektronische Zahlungsmittel.

In Ausnahmefällen kannst du alternativ in folgenden Kundenzentren der BVG Gutscheine erwerben:
Alexanderplatz
Holzmarkstr. 15-17 (BVG-Zentrale)
Hermannplatz .

Erhalte ich eine Rechnung?

Nach der Fahrt erhältst du eine Quittung per Email. Rechnung können auf Anfrage erstellt werden.

Warum ist mein Standort falsch angezeigt?

Deine BerlKönig-Karte sollte definitiv nicht auf einen fremden Ort verweisen. Wenn du die automatische Ortung nutzen möchtest stell bitte sicher, dass Standortdienste für die BerlKönig App auf deinem Telefon aktiviert sind. Wende dich ggf. an support@berlkoenig.de.

Die App erkennt meinen Abholort nicht!

Wenn du eine Fahrt buchst, wird unser System einen nahegelegenen Abholort an der Straßenecke oder einer BVG-Haltestelle vorschlagen, in dem der Verkehr in Richtung deiner Fahrt fließt. Sollten Probleme auftreten, wende dich bitte an support@berlkoenig.de.

Kann ich mein Ziel ändern, sobald ich im Fahrzeug bin?

Fehler passieren, Pläne ändern sich, und manchmal auch das Ziel, das man ansteuern möchte. Sofern eine Änderung die Fahrt weiterer Fahrgäste im Fahrzeug nicht verzögert, können wir Anfragen für Änderungen bearbeiten. Du kannst uns eine Nachricht an support@berlkoenig.de schicken, und wir werden versuchen, deinen Wunsch zu erfüllen.

Wenn du noch nicht an Bord bist, kannst du deine Fahrt innerhalb von 60 Sekunden kostenfrei stornieren und erneut mit dem neuen Ziel buchen.

Mein Fahrer ist ohne mich losgefahren!

Oh nein, es tut uns leid, dass wir dich nicht mitnehmen konnten. Wenn deine Fahrt als „No Show“ markiert wurde und du noch fahren musst, buche bitte erneut direkt in deiner App, und sende eine E-Mail an den Kundenservice unter support@berlkoenig.de.

Wie setze ich mein Passwort zurück?

Um das Passwort zurückzusetzen, öffne einfach die App und wähle ‚Anmelden‘. Dann befolge diese Schritte:
– Drück im Passwort-Feld ‚Passwort vergessen‘
– Gib auf diesem Bildschirm deine Telefonnummer ein und drück auf ‚Senden‘.
– Hol das neue Passwort ab und gehe zurück zur App
– Von hier aus kannst du dich mit dem Passwort anmelden, das wir dir per SMS geschickt haben
– Sobald du angemeldet bist, kannst du das Passwort wie gewünscht ändern
– Klick auf das Menüsymbol oben links und dann auf das ‚Bleistiftsymbol‘, um dein Profil zu bearbeiten
– Klick auf ‚Passwort bearbeiten‘
– Auf diesem Bildschirm gibst du das aktuelle Passwort aus der erhaltenen Mitteilung ein
– Gib dann ein neues Passwort ein und klick danach auf ‚Speichern‘.

Ich erhalte mein temporäres Passwort nicht!

Es tut uns Leid für diese Unannehmlichkeit. Bitte schick uns eine Mail an den Kundenservice unter support@berlkoenig.de. Wir werden dein Passwort zurücksetzen.

Ich habe Sachen im Fahrzeug vergessen. Wie erhalte ich diese zurück?

Im Verlustfall informiere bitte per E-Mail den Kundenservice unter support@berlkoenig.de. Er stellt den Kontakt zum Fahrer her. Wir versuchen dann zu helfen, dass du deine Sachen bald wiederbekommst. Falls der Verlust schon länger als 8 Stunden her ist, wende Dich bitte an das BVG Fundbüro.

Mein Fahrer war super! Wie kann ich mich bedanken?

Wenn du eine tolle Erfahrung mit einem Fahrer hattest, lass es uns bitte wissen, indem du an der Befragung nach deiner Fahrt teilnimmst.

Ich hatte ein Problem mit meiner Fahrt. Wohin kann ich mich wenden?

Es tut uns Leid, dass es ein Problem mit deiner Fahrt gab. Bitte lass uns wissen, was schief gegangen ist, entweder durch Ausfüllen des Feedback-Formulars in der App nach deiner Fahrt oder per E-Mail an den Kundenservice unter support@berlkoenig.de.

Kann ich im BerlKönig-Fahrzeug eine elektronische Zigarette rauchen?

Das Rauchen jeglicher Art ist in unseren Fahrzeugen verboten. Dazu gehören auch E-Zigaretten.

Kann ich in den BerlKönig-Fahrzeugen essen oder trinken?

Bitte hilf uns, unsere Fahrzeuge sauber zu halten und vermeide das Mitbringen und den Verzehr von Speisen und Getränken in unseren Fahrzeugen.

Kann BerlKönig ein Paket für mich liefern?

Nein. Die Fahrer dürfen keine unbegleiteten Pakete für unsere Fahrgäste transportieren.

Welche Daten werden von den Nutzern erfasst? Was passiert mit diesen Daten? Liegen die Daten bei der BVG oder beim Partner?

Der Kunde gibt nach Download der App die abgefragten Kundendaten im Rahmen der Registrierung ein. Dabei handelt es sich um Daten wie Name, E-Mail, Mobilfunk-Nummer, Zahlungsdaten und ggf. Sonderanforderungen (z.B. Rollstuhlfahrer). Alle personenbezogenen Datenverarbeitungen erfüllen die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz.

Es können anonymisiert Daten ausgewertet werden, um das Angebot, die Verkehrsplanung oder das Marketing zu verbessern. Weitere Informationen kannst du den Datenschutzhinweisen entnehmen.

Was passiert, wenn ich mich von einem anderen Fahrgast belästigt fühle?

Die BVG toleriert keine Diskriminierung jeglicher Art gegen andere Fahrgäste oder unsere Fahrer auf Grundlage von Rasse, nationaler Herkunft, Religion, Geschlecht, körperlicher Behinderung, Alter, Geschlechtsidentität oder sexueller Orientierung. Fahrgästen, die entgegen der BerlKönig-Antidiskriminierungspolitik handeln, wird die Nutzung des BerlKönig untersagt.

Auch bei aus deiner Sicht gefährlichem oder unangemessenem Verhalten anderer Fahrgäste kannst du dich an den Fahrer wenden. Der Fahrer ist für die Sicherheit im Fahrzeug verantwortlich. Sollte es zu Zwischenfällen kommen, kann dieser umgehend mit der Leitzentrale bzw. Polizei Kontakt aufnehmen. Zudem kannst du einen Hinweis per E-Mail an den Kundenservice support@berlkoenig.de. Wir werden den Vorfall prüfen.
Alle buchenden Mitfahrer sind in der App mit Namen registriert, so dass grundsätzlich von einem geringen Risiko der Belästigung auszugehen ist.

Führt Ridepooling zu Mehrverkehr?

Es bestätigt sich, dass gerade die Verknüpfung und Integration mit dem ÖPNV eine Realisierung der verkehrspolitisch gewünschten, positiven Effekte unterstützt. Mittelfristig wollen wir hiermit natürlich die Anzahl der Fahrzeuge in der Innenstadt reduzieren und einen weiteren Anreiz geben, auf ein privates Fahrzeug in der Stadt zu verzichten. Denk allein an all die parkenden Autos und die Vielzahl an Fahrzeugen im Pendelverkehr, in denen nur eine Person sitzt.

Was erhofft sich Berlin von dem Projekt? Wird tatsächlich noch ein zusätzliches Angebot in der Innenstadt benötigt?

Bereits heute erfahren bedarfsgesteuerte Verkehrsformen durch die Digitalisierung einen enormen Aufschwung. Insbesondere das Thema Ridesharing, also die Bündelung verschiedener Fahrtwünsche auf Fahrzeuge mit individuell, dynamisch in Echtzeit berechneten Fahrtrouten eröffnet große Chancen für neue, nutzerfreundliche und stadtverträgliche Mobilitätsformen.

Das Land Berlin setzt sich im Rahmen der wachsenden Stadt mit der Mobilität der Zukunft auseinander und berücksichtigt dabei u.a. Verkehr, Umwelt, Infrastruktur, Stadtentwicklung, Lebensqualität. Mit der progressiven Nutzung neuer technischer Möglichkeiten der Digitalisierung wie dem BerlKönig will das Land Berlin ein solides ergänzendes BVG-Angebot für die Zukunft testen, neue Mobilitätsform sowie Möglichkeiten der Integration in das ÖPNV-Angebot erforschen. Neben der Integration des BerlKönig in den ÖPNV wird durch die Bündelung von Fahrtwünschen zukünftig eine Reduzierung von Fahrzeugen und damit von CO2 erwartet.

Solange Menschen sich entscheiden, in der Innenstadt noch private Autos fahren, ist es unsere Aufgabe, ihnen eine bessere Alternative zu bieten. Der BerlKönig zielt nicht primär auf die Innenstadt, aber das Angebot muss dort starten, um Erfolg zu haben.

Was unterscheidet den Berlkönig von anderen App-basierten on-demand Angeboten wie CleverShuttle oder UBER?

Alle Angebote sind App-basiert und on-demand, aber der BerlKönig zielt mit seinem Angebot viel stärker auf Verbindung mit dem ÖPNV durch
– Fahrten nur von/zur Haltestelle/-punkt statt Tür-zu-Tür, was zu kürzeren Abholzeiten und effizienteren Fahrten führt
– größere Fahrzeuge
– ein BVG-nahes On-Demand Angebot mit Linien-ähnlichen Verkehren
– eine Betriebs- und Beförderungspflicht
– die Vernetzung mit ÖPNV-Verkehrsmitteln
– eine höhere Verfügbarkeit.

Zudem nutzen wir eine tolle Technologie, mit der sich Personen mit unterschiedlichen Fahrtzielen besonders effizient eine Fahrt teilen können.
Die BVG zielt durch gebündelte Fahrten auf eine Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs und bietet Autofahrern eine komfortable ÖPNV-Alternative zum eigenen Fahrzeug an. Die Erfahrungen des Partners mit gebündelten Fahrten in großen Metropolen gewährleisten eine stabile Qualität des Angebotes.

Ich nutze die Fahrinfo-App. Kann ich darüber den Berlkönig buchen?

Ja. In der BVG Fahrinfo-App wird der Berlkönig angezeigt, wenn der BerlKönig Dir eine bessere Alternative als andere ÖPNV-Angebote bietet; du wirst bei einem Klick zum BerlKönig verlinkt.

Ich möchte mich als Fahrer bewerben. Was muss ich tun?

Informationen zu den Voraussetzungen und zur Bewerbung erhältst du hier.

Kann ich BerlKönig auch außerhalb Berlins nutzen, so auch mit Anbindung an ViaVan Amsterdam und London?

Du kannst den BerlKönig in Berlin zunächst nur innerhalb des definierten Bediengebietes nutzen. Für die Nutzung des Angebotes von ViaVan in Amsterdam und London musst du dich in der jeweiligen App registrieren.

Ein Hinweis für unsere Kunden in eigener Sache

Da BerlKönig ein Sharing-Service ist, bitten wir alle Fahrgäste, sich an unsere vier einfachen Regeln zu halten:
– Buche die Abholung und sei am Abholpunkt, bevor dein BerlKönig Fahrzeug ankommt
– Begrenzung von Telefonanrufen auf Notfälle oder die schnelle Lösung von Problemen
– Hilf uns, die BerlKönig-Fahrzeuge sauber zu halten
– Behandle Fahrer und Mitfahrer mit Respekt.

Die BVG und ihr Partner.
Für dich und Berlin.

Um den BerlKönig ins Leben zu rufen, hat sich die BVG tatkräftige Unterstützung ins Boot geholt – das Start-up ViaVan, ein JointVenture aus Via und Mercedes-Benz Vans. Via hat u. a. das erste On-Demand-Ridesharing-Betriebssystem für den ÖPNV entwickelt. Verschiedene Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen bereits erfolgreich die Systeme von Via, darunter Apps für Fahrgäste und Fahrer. Via und Mercedes-Benz Vans sind gemeinsam schon in anderen Großstädten erfolgreich unterwegs.

Demnächst!